Angebot!

Heeresmagnetometer-Verleih / FEREX 4.021 Magnetometer – 350 Eur/Tag

400.00

Kategorie:

Beschreibung

Wir vermieten ein Magnetometer, das für die Bedürfnisse der Armee entwickelt wurde -  FEREX 4.021 Magnetometer . Batterien vom Typ D gegen Aufpreis. Findet metallhaltige Gegenstände bis zu einer Tiefe von 8 m im Boden oder im Wasser. Diese Tiefenmetalldetektoren werden umgangssprachlich Kugelsucher, Tiefenmesser oder Tankfinder genannt, in Wirklichkeit handelt es sich jedoch um ein Magnetometer oder Gradiometer (das mehrere Sensoren kombiniert).

  • Sitz in Riga, Anfragen per Telefon 220-77-202.
  • 100 Euro/1 Stunde Training
  • 350 Euro/1 Tag, Suchsitzung mit einem erfahrenen Operator (+ Reisekosten), keine Anzahlung
  • 400 Euro/1 Tag, Suchsitzung für einen erfahrenen Sucher, anonym (wir empfehlen mit einem sachkundigen Operator)
  • Garantiegeld 2500Eur oder Pfand

Das Ferex-Magnetometer ist ein robustes Fluxgate-Gradiometer, das für eine Vielzahl magnetischer Zwecke sehr nützlich ist. Dieses Instrument wird weltweit in seiner militärischen Variante Mark 26 eingesetzt, ist so robust wie es nur geht und bietet dennoch eine ausreichende Empfindlichkeit für kleine Ziele.

Zu den Programmen gehören Versorgungsstandorte, Pipeline-Kartierung, Bohrlochortung, UST-Verifizierung, UXO-Erkennung und archäologische Projekte.

Das Betriebsgewicht des Ferex beträgt ca. 5 kg, einschließlich (4) D-Zellen-Batterien, die gleichzeitig als Gegengewicht am Heck des Auslegers dienen. Die Sendung wiegt nur 12 Pfund. Für Arbeiten im Bohrloch steht ein zusätzliches 30‘-Kabel zur Verfügung.

Ferex-Konsole

Sie können es allein mit einer grafischen Oberfläche zur einfachen Standortbestimmung verwenden oder einen externen Logger (über RS232) zur Datenerfassung anschließen. Wir haben uns entschieden, Ferex für Datenprotokollierungs- und/oder Kartierungszwecke mit der Archer- und TrackMaker-Software von Juniper Systems auszurichten.

Spezifikationen:
– Fluxgate Gradiometer 650 Sensor: 850 mm lang, Sensorabstand 650 mm, 35 mm Durchmesser
– Messbereich: +/-10.000 nT
– Stabilität: < 1 nT
– Linearität: < 1 nT (Messbereich)
– Bandbreite: 240 Hz
– Temperaturabweichung: < 1 nT/K (Standard) < 0,4 nT/K (auf Anfrage)
– Rauschen: < 1 nT Spitze-zu-Spitze (typisch)
< 0,5 nT Spitze-zu-Spitze (auf Anfrage)

– Abtastfrequenz: bis zu 100 Hz pro Kanal
– Auflösung: 18-Bit-ADC
– Stromversorgung: 4 „D“-Zellen IEC LR 20
– Batterielebensdauer: > 35 Stunden (1 Sonde)